Aktuelles

 

Am Freitag, den 25.Juni findet kein Verkauf statt.

neu! Ab dem 12.März findet der ab Hof Verkauf freitags  von 17°° bis 19°° Uhr statt, sonst nur nach tel. Rücksprache unter 0151-12311861.

1. Tag der Streuobstwiese in Europa am 30.April

Erstmals wird am Freitag, den 30. April, europaweit der erste „Tag der Streuobstwiese“ stattfinden. Die Bedeutung der Streuobstwiesen für die Tier- und Pflanzenwelt und die Gesellschaft soll in ganz Europa hervorgehoben werden: Der NABU unterstützt die Initiative der ARGE Streuobst Österreich und des Umweltdachverbands Österreich.

Allein in den hochstämmigen Streuobstwiesen Deutschlands gibt es dem NABU-Bundesfachausschuss Streuobst zufolge weit über 5.000 Tier-, Pflanzen- und Pilzarten sowie rund 6.000 Obstsorten. "Damit sind die Streuobstwiesen insbesondere nördlich der Alpen Hot Spots der Biologischen Vielfalt. Auch deswegen wurden sie kürzlich in Deutschland in die deutsche Liste des Immateriellen Kulturerbes aufgenommen", erklärt Dr. Markus Rösler, Sprecher des NABU-Bundesfachausschusses Streuobst. 

In Zukunft soll der „Tag der Streuobstwiese“ jeweils am letzten Freitag im April seinen Platz im Kalender finden. Um diese Jahreszeit stehen in vielen bedeutsamen Streuobst-Regionen Europas - dazu zählen die Bretagne, die Normandie, Luxemburg, die Schweiz, Österreich und Slowenien ebenso wie ganz Deutschland - die Hochstamm-Obstbäume in voller Blüte. 

Veranstaltungen mit der VHS-Bonn

29.April 16°°-18°°Uhr, Kursnummer 1116 - Apfelblüte im Sortengarten. Wanderung zum Sortengarten und Verköstigung der verschiedenen Apfelsäfte im Anschluss an der Hofstelle. Fällt leider wegen Corona aus! Wiederholung zur Erntezeit am 23.September.

Feierabendmarkt in Rheinbach

Ich pausiere jetzt bis zuf neuen Ernte. Allen treuen Kunden danke ich herzlich! Ab Hof verkaufe ich weiterhin - siehe oben.

Nachlese vom Apfelfest am 13. September 2020

Das Apfelfest war bei bestem Wetter ein voller Erfolg. Über 50 Besucher informierten sich bei den 2 Führungen zum Apfelsortengarten über die biologische Anbauweise der alten Apfelsorten und erfuhren Wissenswertes zu den Auswirkungen der Klimaveränderungauf einzelne Apfelsorten.

An der Hofstelle fanden der frisch gepresste Apfelsaft, sowie die Bratwürstchen von Heidschnucke und Ziege reißenden Absatz.